+49 (0)7195 / 979 241 - 0 mail@ip-translation.de

DE-Anmeldungen

Wenn innovative Unternehmen aus dem Ausland ihre Produkte vor Nachahmern in Deutschland schützen lassen möchten, können Sie die Möglichkeit der Nationalisierung einer PCT-Anmeldung in Deutschland nutzen. Vor Fristablauf (i.d.R. 30 Monate ab dem Prioritätsdatum der PCT-Anmeldung) muss der Anmelder das Verfahren in Deutschland weiterführen, die nationalen Gebühren bezahlen, nationale Bestimmungen beachten, und eine Übersetzung einreichen: Hier kommen wir ins Spiel.

Formerfordernisse

Um Ihnen die Einreichung der entsprechenden Übersetzung zu erleichtern, erhalten Sie unsere Übersetzungen auf Wunsch in einer Datei, die den Formerfordernissen der Patentverordnung des Deutschen Patent- und Markenamts gemäß Paragraph 6 entspricht (Seitenränder, 1,5-facher Zeilenabstand, Schriftgrad, Seitenzahlen oben mittig). Selbstverständlich bearbeiten wir beigefügte Zeichnungen analog.

Patentzeichnungen

Gern bearbeiten wir auch die zu ihren Anmeldungsunterlagen gehörenden Patentzeichnungen.

Tätigkeitsschwerpunkte

Thematisch liegt der Großteil der von uns bearbeiteten Unterlagen im Bereich Automobiltechnik, Elektrotechnik, Optoelektronik, Informatik und Software sowie im Bereich Maschinenbau, Robotik und Kunststofftechnik. Gelegentlich bearbeiten wir Anmeldungen aus den Bereichen Life Science und Pharmazie.

Unser Einsatz

Die Übersetzung von Patentanmeldungen im Rahmen einer deutschen Nationalisierung stellt einen der drei Eckpfeiler unserer Tätigkeit dar. In diesem Bereich haben wir für einige Dutzend Patentanwälte mehrere Hundert Patentanmeldungen in die deutsche Sprache übersetzt. Dabei arbeiten wir sowohl für kleinere Kanzleien als auch für deutsche Großkanzleien, die uns täglich mit ihren Projekten betrauen.

Kontaktieren Sie uns

Wir kümmern uns um Ihr Anliegen und setzen uns daraufhin mit Ihnen in Verbindung.